In kontinuierlich aktualisierten Nachrichtenquellen suchen


Alle News   Nur Deutschland   Nur Österreich   Nur Schweiz

 
Suchergebnis als RSS-Feed
 Mittelbayrische Zeitung (02.09.2015):
DSDS: Daniele wird Zweiter

 Mittelbayrische Zeitung (02.09.2015):
Daniele steht im DSDS-Finale


Vorherige Seite       Nächste Seite




Google News


+++ Flüchtlingskrise im News-Ticker +++: Tumulte in Ungarn: Flüchtlinge ... - FOCUS Online

FOCUS Online

+++ Flüchtlingskrise im News-Ticker +++: Tumulte in Ungarn: Flüchtlinge ...
FOCUS Online
Hunderttausende Flüchtlinge haben wegen Krieg oder humanitären Katastrophen, aber auch wegen Armut und Perspektivlosigkeit ihr Heimatland verlassen. Sie suchen eine bessere Zukunft. Doch Europa ist mit dem Ansturm der Flüchtlinge überfordert.
Zugchaos nahe Budapest: Der Lager-Trick der Ungarn erbost die FlüchtlingeDIE WELT
Polizei räumt Flüchtlingszug bei Budapesttagesschau.de
Ungarische Polizei stoppt Flüchtlingszug in der Nähe eines AuffanglagersFAZ - Frankfurter Allgemeine Zeitung
Süddeutsche.de -n-tv.de NACHRICHTEN -ZEIT ONLINE
Alle 188 Artikel »

Volkswagen - Pötsch folgt auf Piëch - Süddeutsche.de

N24

Volkswagen - Pötsch folgt auf Piëch
Süddeutsche.de
Volkswagen bekommt einen neuen Aufsichtsratschef. Hans Dieter Pötsch soll auf Ex-Aufsichtsratschef Ferdinand Piëch folgen. Erst am Mittwoch wurde bekannt, dass Vorstand Martin Winterkorn seinen Vertrag verlängern soll.
dpa-AFX Überblick: UNTERNEHMEN vom 03.09.2015 - 15.15 UhrFOCUS Online
Volkswagen: Hans Dieter Pötsch soll VW-Aufsichtsratschef werdenZEIT ONLINE
Piëch-Nachfolge | Pötsch soll neuer VW- Aufsichtsratschef werdenBILD
n-tv.de NACHRICHTEN -STERN -Kurier
Alle 138 Artikel »

Türkei: Polizei fasst mutmaßliche Schleuser - SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

Türkei: Polizei fasst mutmaßliche Schleuser
SPIEGEL ONLINE
Die Bilder des kleinen Jungen, der ertrunken an einem türkischen Strand gefunden wurde, sorgten in ganz Europa für Trauer. Jetzt wurden vier seiner mutmaßlichen Schleuser festgenommen. Polizist mit dem toten Jungen: Der Mann trägt das Kind vom ...
Flüchtlingsdrama vor Bodrum : Mutmaßliche Schleuser nach Tod von Kind in ...FOCUS Online
Mutmaßliche Schleuser offenbar in Bodrum gefasstFAZ - Frankfurter Allgemeine Zeitung
Türkei fasst mutmaßliche Schlepper: Syrischer Vater schildert Tod seiner Familien-tv.de NACHRICHTEN
STERN -Frankfurter Rundschau -BILD
Alle 24 Artikel »

Deutschlands führende Nachrichtenseite. Alles Wichtige aus Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur, Wissenschaft, Technik und mehr.


Neuronale Netzwerke: Computer malen wie van Gogh
Deutschen Forschern ist es gelungen, Computer in kompetente Kunstfälscher zu verwandeln. Ihr System malt Fotos ab - im Stil großer Meister der klassischen Moderne. Die Ergebnisse sind verblüffend.

Polen vor EM-Qualifikation: "Wir wollen gewinnen"
Wir haben keine Angst": Polens Nationalmannschaft demonstriert eine breite Brust vor dem EM-Qualifikationsspiel gegen Deutschland. Trainer Adam Nawalka setzt auf einen Sieg.

Türkei: Polizei fasst mutmaßliche Schleuser des ertrunkenen Jungen
Die Bilder des kleinen Jungen, der ertrunken an einem türkischen Strand gefunden wurde, sorgten in ganz Europa für Trauer. Jetzt wurden vier seiner mutmaßlichen Schleuser festgenommen.

Nordrhein-Westfalen: Brand in künftiger Flüchtlingsunterkunft in Witten
Im nordrhein-westfälischen Witten haben unbekannte Täter mit Brandbeschleunigern ein Feuer entzündet. In dem Gebäude sollen Dutzende traumatisierte Asylbewerber untergebracht werden.

Drittmittel-Ranking: Diese Unis bekommen das meiste Geld für ihre Forschung
Die Spitzengruppe räumt richtig ab: Zehn Universitäten in Deutschland streichen ein Drittel der DFG-Fördergelder ein. Das Erstaunliche: Davon profitiert das gesamte Hochschulsystem.

Kunstfälschung: Karl Waldmann, das Dada-Phantom
Das Dresdner Kunsthaus hat Werke aus der Ausstellung "Boundary Objects" entfernt, die einem angeblichen Dadaisten der Zwanzigerjahre zugeschrieben werden. Dessen Existenz ist allerdings äußerst zweifelhaft.

Smarte Babyphones: So leicht gelangen Hacker ins Kinderzimmer
Auch bei Babyphones geht der Trend zu "smarten" Geräten mit Kamera und W-LAN-Anschluss. Sicherheitsforscher warnen: Einige Geräte lassen sich einfach hacken und geben den Blick frei ins Kinderzimmer.

Billionenprogramm: Draghi bereitet Finanzmärkte auf mehr Anleihekäufe vor
Die Krise in den Schwellenländern wie China und Brasilien trifft die Wirtschaft in der Eurozone. Die Europäische Zentralbank will gegensteuern - und erwägt, ihr 1,1 Billionen Euro schweres Anleihekaufprogramm auszudehnen.

n-tv.de, Berlin, Washington, Brüssel - überall. n-tv berichtet von allen wichtigen Schauplätzen der Innen- und Außenpolitik.


Türkei fasst mutmaßliche Schlepper: Syrischer Vater schildert Tod seiner Familie
Die Fotos eines in der Türkei angespülten toten Kindes sorgen für Erschütterung. Türkische Behörden verhaften nun die mutmaßlichen Schleuser der Familie. Der Vater schildert derweil die dramatischen Momente auf dem Meer.

Europa in der Nationalismus-Falle: Wie könnte eine neue Asylpolitik aussehen?
Die Flüchtlingspolitik der EU ist gescheitert. Es gibt Alternativen. Für sie müssten die Mitgliedstaaten allerdings nationale Egoismen überwinden.

Mitgefühl und Stacheldraht: Nie war Europa so schizophren
Der Tod des kleinen Aylan im Mittelmeer ist auch eine Folge der europäischen Abschottung. Er ertrank auf dem Weg nach Europa - hätte er es nach Deutschland geschafft, hätte er Anspruch auf einen Kita-Platz gehabt. Wie lange wird Europa diese Schizophrenie noch durchhalten?

"Das ist ein deutsches Problem": Viktor Orbán startet Gegenangriff
Ungarn hat einen Grenzzaun errichtet und will Einreisende vorübergehend festsetzen. Jetzt verteidigt sich der Premierminister: Er tue nur, was ihm Europa aufgetragen habe. Die Schuld sieht er bei Deutschland.

"Zynischer Trick der Regierung": Flüchtlings-Zug stoppt nahe Aufnahmelager
Es sind tumultartige Szenen, die sich am historischen Ostbahnhof in Budapest abspielen: Die Polizei hebt die Sperre für Flüchtlinge auf, Hunderte strömen auf die Bahnsteige. Dann fährt endlich ein erster Zug ab, doch die Hoffnung trügt - weit kommen die Flüchtlinge nicht.

"Bitte kommen Sie nicht": Orbán nennt Flüchtlingskrise "deutsches Problem"
"Alle wollen nach Deutschland": Ungarns Regierungschef Orbán sieht die Ursachen der Flüchtlingskrise in Deutschland - nicht in Europa. Migranten warnt Orbán ausdrücklich vor einer Einreise nach Ungarn. "Bitte kommen Sie nicht."

Krawalle in Heidenau: Neonazi bewachte Flüchtlingsheim
Wegen rechtsextremer Krawalle wird die Flüchtlingsunterkunft in Heidenau bewacht. Nun stellt sich heraus, dass einer der Sicherheitsleute möglicherweise selbst ein Neonazi ist. Auf Facebook bekennt er sich zu NPD-Werbespots und hetzt gegen Flüchtlinge.

+++ Flüchtlingskrise in Europa +++: Vier-Sterne-Hotel für syrische Flüchtlinge

Ungarns Regierung und der Grenzzaun: Orbán macht seiner Meinung Luft
Seit vergangener Woche steht ein Grenzzaun zwischen Ungarn und Serbien. Mit Stacheldraht soll der Flüchtlingsstrom gestoppt werden. Von der EU wird das stark kritisiert. Der ungarische Regierungschef nimmt nun selbst Stellung, denn "spaßig" sei das auch für ihn nicht.

Spendenkonten bei Flutkatstrophen | Trolley Truck | Bios Life Slim  |  Impressum | Über Wagon