In kontinuierlich aktualisierten Nachrichtenquellen suchen


Alle News   Nur Deutschland   Nur Österreich   Nur Schweiz

 Linkempfehlungen: UNICITY Shop Online | Polizeimeldungen aktuell | ...
Suchergebnis als RSS-Feed
 Stern (17.08.2018):
Trump entzieht ehemaligem CIA-Chef Brennan Sicherheitsgenehmigung

 N-TV (17.08.2018):
Trump will Brunson-Freilassung: USA drohen Türkei mit weiteren Sanktionen

 Die Welt (17.08.2018):
US-Senat gegen Trump ? ?Presse ist nicht der Feind des Volkes?

 Der Standard (16.08.2018):
Währungskrise - Türkei hofft in der Krise auf Anti-Trump-Allianz

 Der Standard (16.08.2018):
Geheimdienste - Trump sperrt Ex-CIA-Chef Brennan Zugang zu geheimen Informationen

 Handelsblatt (16.08.2018):
Nicola Leibinger-Kammüller: Trumpf-Chefin empfängt Angela Merkel zum zweiten Mal

 Handelsblatt (16.08.2018):
Einzelhandel: Trumps Steuersenkungen und boomendes Online-Geschäft verhelfen Walmart zu Rekordergebnis

 Manager Magazin (16.08.2018):
#FreePress - US-Medien verteidigen sich gegen US-Präsidenten: Konzertierte Aktion gegen Trumps Angriffe

 Handelsblatt (16.08.2018):
US-Präsident: Trump versperrt Brennan wegen ?Hochverrat?-Äußerung den Zugang zu Geheiminformationen

 Spiegel Online (16.08.2018):
Medienbericht: Donald Trump setzt Obama-Richtlinien zu Hackerangriffen außer Kraft

 Basler Zeitung (16.08.2018):
Trumps Waffe gegen den Ex-CIA-Chef

 Der Standard (16.08.2018):
Security Clearance - Trump entzieht Ex-CIA-Chef Brennan Sicherheitsgenehmigung

 Spiegel Online (16.08.2018):
#FreePress: Hunderte US-Zeitungen vereinen sich gegen Trump

 ORF (16.08.2018):
US-Zeitungen kontern Trump: ?Sind nicht der Feind?

 Handelsblatt (16.08.2018):
Sicherheit: Trump kippt Obama-Richtlinien zur Regelung von US-Cyberattacken


Vorherige Seite       Nächste Seite




Google News


This RSS feed URL is deprecated
This RSS feed URL is deprecated, please update. New URLs can be found in the footers at https://news.google.com/news

Condor-Maschine muss wegen Bombendrohung auf Kreta zwischenlanden - Handelsblatt

Handelsblatt

Condor-Maschine muss wegen Bombendrohung auf Kreta zwischenlanden
Handelsblatt
Eine deutsche Passagiermaschine muss außerplanmäßig landen, nachdem ein Fluggast einen Zettel mit einer Drohung findet. Der Flieger war auf dem Weg nach Düsseldorf. Domenico Sciurti. 16.08.2018 Update: 17.08.2018 - 00:47 Uhr Kommentieren.
Bombendrohung an Bord ? Flugzeug muss außerplanmäßig landenFAZ - Frankfurter Allgemeine Zeitung
Condor-Maschine muss wegen "notwendiger Sicherheitsmaßnahme" notlandenSüddeutsche.de

Alle 107 Artikel »

Amerika droht Türkei mit neuen Sanktionen - FAZ - Frankfurter Allgemeine Zeitung

FAZ - Frankfurter Allgemeine Zeitung

Amerika droht Türkei mit neuen Sanktionen
FAZ - Frankfurter Allgemeine Zeitung
Der Streit zwischen der Türkei und Amerika um den inhaftierten amerikanischen Pastor geht weiter. Finanzminister Mnuchin droht mit weiteren Sanktionen an. Derweil ergreift auch die Türkei Gegenmaßnahmen. Facebook · Twitter · Xing. Email; Permalink.
USA drohen Türkei mit neuen Sanktionentagesschau.de
USA drohen Türkei mit weiteren StrafmaßnahmenDIE WELT
US-Sanktionen: Türkei umgarnt Berlin und ParisSüddeutsche.de
SPIEGEL ONLINE -Berliner Zeitung -FOCUS Online
Alle 2.666 Artikel »

Deutschlands führende Nachrichtenseite. Alles Wichtige aus Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur, Wissenschaft, Technik und mehr.


Bestbezahlte Schauspielerinnen: Dank Superheldenrolle an die Spitze
Scarlett "Black Widow" Johansson hat es geschafft: Sie ist laut "Forbes"-Magazin die bestbezahlte Schauspielerin der Welt. In die Top Ten schaffte es noch eine zweite Superheldin.

Unfall in Niedersachsen: Autos stoßen frontal zusammen - drei Schwerverletzte
Im Süden Niedersachsens sind bei einem Verkehrsunfall zwei Geländewagen zusammengestoßen. Drei Menschen wurden schwer verletzt, darunter ein Fahrschüler.

Kreis Nienburg/Weser: Leichtes Erdbeben in Niedersachsen registriert
Am frühen Donnerstagabend ist es im niedersächsischen Landkreis Nienburg/Weser zu einem Erdbeben gekommen. Die Stärke soll bei mindestens 3,0 gelegen haben. Berichte über Opfer oder Schäden gibt es nicht. 

Bombendrohung: Deutscher Passagierflieger muss auf Kreta zwischenlanden
273 Passagiere waren am Donnerstag auf dem Weg von Ägypten nach Düsseldorf - nun müssen sie die Nacht auf Kreta verbringen: Wegen einer Bombendrohung landete ihr Flugzeug außerplanmäßig auf der Insel.

Merkel zur Flüchtlingspolitik: "2015 wird sich nicht wiederholen"
Die Kanzlerin hat in Sachsen über ihre Flüchtlingspolitik gesprochen - und Ministerpräsident Kretschmer im Kampf gegen die AfD Mut gemacht. Auch zu den Anti-Merkel-Protesten im Land äußerte sie sich kurz.

Trauer um Aretha Franklin: "Die Königin ist tot"
Michele Obama, Donald Trump, Elton John oder Paul McCartney: Zahlreiche Musiker, Politiker und Stars zeigen sich bestürzt über den Tod der Soul-Diva Aretha Franklin. Dabei wurde nicht nur ihrer Rolle als Entertainerin gedacht.

"Scham und Bedauern": Vatikan äußert sich zu Missbrauchsskandal
Hunderte Priester sollen mindestens tausend Minderjährige in Pennsylvania missbraucht haben. US-Bischöfe fordern nun, dass der Vatikan die Vorwürfe prüft. Dort zeigt man sich beschämt.

Brückeneinsturz von Genua: Pariser Staatsanwaltschaft nimmt Ermittlungen auf
Die Ursache für die Tragödie um den Brückeneinsturz im italienischen Genua ist noch immer unklar. Italiens Regierung macht den Brückenbetreiber verantwortlich. Nun hat sich auch die Staatsanwaltschaft in Paris eingeschaltet.

n-tv.de, Berlin, Washington, Brüssel - überall. n-tv berichtet von allen wichtigen Schauplätzen der Innen- und Außenpolitik.


Ordnungsgemäße Wartung?: Italien ermittelt gegen Brückenbetreiber
Zwei Tage nach dem Brückenunglück in Genua mit mindestens 38 Toten stellt die italienische Regierung ein Ultimatum: In 15 Tagen muss der Betreiberkonzern Atlantia beweisen, dass er keine Fehler gemacht hat. Auch Frankreich ermittelt.

"Länder nicht alleine lassen": Merkel: Mehr Bundes-Hilfe bei Abschiebung
Kanzlerin Merkel kündigt bei ihrem Besuch in Sachsen mehr Unterstützung des Bundes bei Abschiebungen an. Die Landesregierungen sollen laut Merkel nicht alleine gelassen werden. Damit will sie auch Kritiker aus den eigenen Reihen bekämpfen.

Trump will Brunson-Freilassung: USA drohen Türkei mit weiteren Sanktionen
Trump ist verärgert: Zuerst hilft seine Regierung, einen türkischen Staatsbürger zu befreien. Nun erwartet der US-Präsident im Gegenzug die Freilassung von US-Pastor Brunson. Sollte dies nicht bald passieren, droht Trump der Türkei mit neuen Sanktionen.

Viele Fragen im Fall Sami A.: Den Richtigen falsch abgeschoben
Die Affäre um Sami A. löst zwischen Politik und Justiz eine Debatte über die Gewaltenteilung in Deutschland aus. Während der Druck auf die zuständigen Minister steigt, bleibt eine Rückkehr A.s ungewiss. n-tv.de klärt die wichtigsten Fragen.

"Ich hab so viel Angst": Jesidin fürchtet IS-Peiniger in Deutschland
Monatelang ist Ashwaq T. dem IS-Wächter Abu H. ausgeliefert. Er hält die 15 Jahre alte Jesidin als Sklavin. Sie flieht nach Deutschland. Dort fühlt sie sich sicher - bis sie glaubt, ihren Peiniger in Schwäbisch-Gmünd wiederzuentdecken.

"Habe falsch gehandelt": Flüchtlingsminister gibt Fehler bei Sami A. zu
Im Fall der rechtswidrigen Abschiebung von Sami A. steht der Flüchtlingsminister von NRW unter Druck. Joachim Stamp räumt zwar Fehler ein, aber er sei überzeugt, dass der Gefährder nicht in Tunesien gefoltert worden sei. Die Opposition fordert Stamps Rücktritt.

EU erinnert Italien an Prüfzwang: Für Morandi-Brücke galten Spezialauflagen
Wer trägt die Verantwortung für den Brückenkollaps in Genua? Italien sieht die Schuld beim Betreiber und der EU. Doch die EU-Kommission stellt klar: Die italienischen Behörden hatten ebenfalls eine Sorgfaltspflicht zu erfüllen.

Vorwurf der Terrorpropaganda: Deutscher in der Türkei verhaftet
Sieben Deutsche sitzen in der Türkei im Gefängnis. Nun wird ein weiterer verhaftet: Ilhami A. besucht gerade seine Mutter im Osten des Landes, als ihn die Polizei mitnimmt. Ihm wird Propaganda für die PKK vorgeworfen.

Mehrere Anschläge verübt: IS nimmt afghanische Schulen ins Visier
Die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat will sich für das Vorgehen der afghanischen Sicherheitsbehörden gegen ihre Kämpfer rächen. Ihre Vergeltung konzentrieren sie auf Bildungseinrichtungen des Landes. Dutzende Opfer sind bereits zu beklagen.

Spendenkonten bei Flutkatstrophen | Trolley Truck | Bios Life Slim  |  Impressum | Über Wagon